Mehrtagestour Weinviertel

Nach 2017 führte uns die diesjährige Mehrtagestour bereits zum zweiten Mal in das österreichische Weinviertel.

Insgesamt 10 Teilnehmer konnten die Annehmlichkeiten dieser in Niederösterreich liegenden Region genießen.

Wie bereits beim letzten Mal, waren wir beim Weingut Kraus in Platt bestens untergebracht. Unsere Wirtin Edith Kraus hat uns wieder einmal mit ihren Kochkünsten beeindruckt. Jeden zweiten Tag kochte sie für uns regionale Spezialitäten einschließlich Vorsuppe und Nachtisch. Auch selbstgebackener Kuchen durfte natürlich nicht fehlen. Für die anderen Tage reservierte sie uns Plätze in den schönen Heurigen der Umgebung.

Perfekte Straßen und nahezu nicht vorhandener Autoverkehr in wunderschöner Landschaft zwischen Donau und tschechischer Grenze waren ideale Voraussetzungen für interessante Radtouren.

Obwohl von einigen Teilnehmern zu Anfang angezweifelt, stellte sich schnell heraus, dass E-Biken und Rennradfahren auch miteinander funktionieren können.

Insgesamt 632 Kilometer konnten in bei den 8 geführten Touren unter die Reifen genommen werden. Sie führten nicht nur durch das Weinviertel, sondern auch durch das nahegelegene Tschechien sowie an die im Süden gelegene Donau.

Natürlich standen auch kulturelle Aspekte an. Zwei Weinproben, eine geführte Tour durch eine für die Region so typische Kellergasse standen genauso auf dem Programm wie eine Radtour zur niedrigst gelegenen Hütte des österreichischen Alpenvereins. Auch die historischen Sandkelller unterhalb von Retz wurden besichtigt. Eine vorab gebuchte Tour mit dem “Reblausexpress”, einer historischen Eisenbahn durch die Weingärten des Weinviertels, musste leider wegen eines technischen Defektes der Bahn ausfallen.

In der Folge einige Impressionen:

 

Abendessen im Weingut Kraus
Abendessen im Weingut Kraus
Stadthaus in Laa an der Taya
Stadthaus in Laa an der Taya
Kaiserschmarren wie bei Muttern
Kaiserschmarren wie bei Muttern
Kellerbesichtigung in Retz
Kellerbesichtigung in Retz

Weitere Bilder folgen